Wohnungsauflösung
Das sollten Sie beachten !!!
 
Eine Haushalts- / Wohnungsauflösung kommt oft plötzlich und unerwartet. Keine Panik es sieht meistens schlimmer aus als es ist, und wenn Sie ein paar Dinge berücksichtigen, ist dies schon die halbe Miete - deshalb hier noch ein paar Tipps zur Vorgehensweise.
 
Bevor Sie eine Entrümpelungsfirma beauftragen, sollten Sie festlegen, ob und was Sie oder Ihre Miterben behalten wollen. Ferner sollten Sie klären, wo und welche Räumlichkeiten entrümpelt werden müssen, ob Lampen, Vorhänge oder Teppichböden entfernt werden müssen und ob Böden oder Kellerräume zu entrümpeln sind. Fragen Sie im Zweifelsfall die zuständige Hausverwaltung oder den Vermieter.
Vereinbaren Sie einen Termin mit der Hausverwaltung, um zu klären welche Renovierungsarbeiten Sie noch erledigen müssen! ! Lassen Sie sich ein Vorabnahme Protokoll aushändigen !!
Jetzt haben Sie alles was nötig ist, um reibungslos die Wohnung zu räumen !
 
So ist der Ablauf eines Auftrages
Vor Auftragserteilung:
ein Telefonat mit Terminvereinbarung und
anschließender Besichtigung
sowie Mitteilung des verbindlichen Angebotes
 
Die Gegebenheiten in jeder Wohnung / Haus oder Büro sind unterschiedlich, daher gibt es keinen Pauschalpreis für eine Entrümpelung. Deshalb ist es notwendig die Örtlichkeiten vorher zu besichtigen, um Ihnen ein entsprechendes und detailliertes Angebot machen zu können .
Bei Zusage erfolgt eine feste Terminvereinbarung.
Während der Auftragsabwicklung
Besenreine Räumung entsprechend der individuellen Absprache mit Ihnen.
Nach der Räumung
Evtl. anfallende Reinigungsarbeiten (lt. Übergabeprotokoll des Vermieters) und anfallende Renovierungsarbeiten/Schönheitsreparaturen.